Tierheimhelfer – vielseitige Aufgaben

Tierheimhelferin
In fast jedem Tierheim werden Helfer und Helferinnen dringend gesucht - Foto: apid / depositphotos.com

Die Aufgaben von Tierheimhelfern sind sehr unterschiedlich, je nach Tierheim und Größe des Tierheims. Die meisten Tierheime könnten ohne die Unterstützung durch Tierheimhelfer nicht existieren. Sie werden immer benötigt.

Unterstützung der Tierpfleger bei Routinearbeiten

Zu den Aufgaben eines Tierheimhelfers gehört die Unterstützung der Tierpfleger. Hierzu zählt die Reinigung der Tierunterkünfte und der Ausläufe. Die Futterschüsseln müssen gereinigt werden und über Unterstützung bei der Fütterung freuen sich die Tierpfleger meist auch.

Pflege der Tiere

Die Tiere müssen gepflegt werden. Das bedeutet Fellpflege durch Bürsten oder auch hin- und wieder baden. Einige Tiere benötigen Medikamente oder müssen beim Tierarzt vorgestellt werden.

Zuwendung, Streicheleinheiten und Beschäftigung

Insbesondere bei Tieren im Tierheim ist Zuwendung wichtig. Auch diese Tiere benötigen ihre Streicheleinheiten, Beschäftigung und Unterhaltung. Viele sind verängstigt und brauchen eine lange Zeit, um sich auf Menschen einzulassen und wieder Vertrauen aufzubauen. Ein Tierpfleger spielt mit den Katzen, streichelt sie oder geht mit den Hunden Gassi.

Nachkontrollen nach Vermittlungen

Sind Tiere vermittelt und von einer Person adoptiert, finden meist Nachkontrollen statt. Tierheimhelfer können diese Nachkontrollen nach einer entsprechenden Schulung durchführen und die Tierpfleger entlasten.

Unterstützung bei Veranstaltungen

Hilfe und Unterstützung bei Veranstaltungen werden immer dankend angenommen. Tierheime sind auf Unterstützung von außen und Spenden angewiesen. Jede helfende Hand ist willkommen.

Pflegestellen für besondere „Felle“

Nicht zu vergessen sind dringend nötige Pflegestellen. Hundesenioren oder auch Tierkinder benötigen häufig besonders viel Zuwendung und Ruhe. Insbesondere Tierkinder müssen noch in kurzen Abständen, meist von Hand gefüttert werden. Dies können Tierheimpfleger im Alltag nicht leisten. Hundesenioren sind mit dem Tierheimalltag häufig überfordert und benötigen mehr Ruhe. Hier sind Tierheimhelfer immer willkommen.

Schulungen für vielseitige Aufgaben

Zahlreiche unterschiedliche Aufgaben warten auf die helfenden Hände von Tierheimpflegern. Die meisten Tierheime bieten für die einzelnen Bereiche im Vorfeld Schulungen an, die für Tierheimhelfer meist kostenfrei sind.